• Deutsch
  • Nederlandse

Immobilien-Leibrente

Sie haben Ihr Leben lang für Ihre Immobilie gespart und sich schließlich den Traum von den eigenen vier Wänden erfüllt. Doch jetzt, im Ruhestand, stellen Sie fest: Die Rente reicht nicht, um Ihnen ein sorgenfreies Leben zu ermöglichen. Vielleicht müssen Sie mehr für Ihre Gesundheit und für Pflege ausgeben, als Sie eingeplant hatten. Oder es kommen teure Renovierungsarbeiten auf Sie zu. Und Ihre Kinder und Enkel möchten Sie auch gelegentlich unterstützen. Vielen Senioren ist es zudem wichtig, schon zu Lebzeiten rund um das Immobilienvermögen alles zu regeln.

Mit einem Verkauf könnten Sie das in Ihrer Immobilie gebundene Vermögen nutzen. Aber ein Umzug aus der gewohnten Umgebung kommt für Sie auf keinen Fall in Frage. Hier haben Sie viele gute Jahre verbracht, Sie schätzen die Nachbarschaft und Ihre Freunde.

Mit unserer Immobilien-Leibrente bieten wir Ihnen die Möglichkeit, den Vermögenswert Ihres Hauses oder Ihrer Wohnung zu Lebzeiten nutzbar zu machen und dennoch mietfrei darin wohnen zu bleiben. Die Immobilie wird verkauft, Sie erhalten ein lebenslanges Wohnrecht und eine monatliche Rentenzahlung oder eine attraktive Einmalzahlung. So steigt Ihr Lebensstandard in der gewohnten Umgebung – transparent und sicher, ohne Haken und Ösen.

Das Prinzip der Immobilien-Leibrente ist klar und auch für Nicht-Experten einfach zu verstehen. Haus oder Wohnung werden veräußert, der Kaufpreis wird jedoch nicht in einer Summe ausbezahlt. Stattdessen erhalten die bisherigen Eigentümer eine monatliche Rentenzahlung bis zu ihrem Lebensende.

Individuell kann auch die Kombination der Rente mit einer höheren Einmalzahlung vereinbart werden – zum Beispiel, um bestehende Immobilienschulden abzulösen. Außerdem haben die früheren Eigentümer das Recht, die Immobilie lebenslang und mietfrei zu bewohnen. Rente und Wohnrecht werden durch einen Notar beurkundet und im Grundbuch verankert – und sind damit absolut sicher.

Wie hoch die Rentenzahlung ausfällt, ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Besonders ins Gewicht fallen dabei der Wert der Immobilie sowie Alter und Geschlecht der Eigentümer. Bei der Berechnung wird die statistische Lebenserwartung herangezogen: Je älter Senioren beim Abschluss einer Leibrente sind, desto höher ist die Rentenzahlung. Auch der Zustand der Immobilie fließt in die Berechnung ein, denn vergleichbar mit einem Vermieter kümmert sich der neue Eigentümer um die notwendigen Instandhaltungsarbeiten.

Die Rente wird lebenslang garantiert. Um das Risiko zu senken, dass die Leistungen den Immobilienwert im Falle eines plötzlichen Todes des Verkäufers kurz nach Vertragsabschluss deutlich unterschreiten, wird zudem eine Mindestlaufzeit von fünf, auf Wunsch auch von zehn Jahren gewährt.

Insgesamt ist die Leibrente also eine transparente, maßgeschneiderte Lösung der Altersfinanzierung für Senioren: Leben im gewohnten Umfeld, zusätzliches Einkommen und keine Mühen mehr mit der Instandhaltung der Immobilie.

Haben Sie Fragen zur Immobilien-Leibrente?

Rufen Sie uns gerne auch persönlich an!